Zur Person

Twitter: @lingenhoehl
Xing
LinkedIn
Google+
lingenhoehl@spektrum.com

Dr. Daniel Lingenhöhl

Redaktionsleiter spektrum.de

Daniel Lingenhöhl studierte Geografie, Geologie und Biologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und promovierte 2005 über die Biodiversität der Cinque Terre, Italien. Er kam 2004 als Praktikant erstmals in die Onlineredaktion von "Spektrum der Wissenschaft" und arbeitete anschließend als Wissenschaftsjournalist für "spektrumdirekt", die "Süddeutsche Zeitung", "Handelsblatt Online" u. a., 2010 veröffentlichte er sein Buch "Vogelwelt im Wandel". Seit 2011 leitet er die Onlineredaktion von spektrum.de. Neben den Geowissenschaften interessieren ihn vor allem Themen aus der Ornithologie, Ökologie und Energieforschung. Er sitzt im redaktionellen Beirat von "Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung".
Gewitter mit Blitzen

Und jetzt zum Wetter

Es blitzt und donnert

Makellos ist der Frühling gerade nicht: Gewitter drohen - manche können sich sogar zu richtigen Unwettern auswachsen. » weiter
Sommerliches Schleckvergnügen

Und jetzt das Wetter

Wird der Sommer auch warm?

Der Winter zu warm und trocken, der Frühling bislang zu warm und trocken - gilt das dann auch für den Sommer? Ein erster Ausblick. » weiter
Fettschwalm

Ungewöhnliche Tiere

Der einzigartigste Vogel ist - der Fettschwalm

Biologen haben die 100 ungewöhnlichsten Vogelarten benannt, die besonders schutzwürdig sind. Die Nummer 1 lebt in Höhlen und könnte als Öllampe missbraucht werden. » weiter
Aus zwei mach eins: Nishino-shima

Geotektonik

Vulkaninsel wächst und wächst

Aus zwei mach eins: Eine im Dezember neu entstandene japanische Vulkaninsel hat sich ihre größere und ältere Schwester einverleibt. Und die Ausbrüche gehen weiter. » weiter
Atmosphärenfahrstuhl

Geochemie

Riesiges Atmosphärenloch im Pazifik entdeckt

Über dem tropischen Westpazifik existiert ein mehrere tausend Quadratkilometer großes "Loch im Himmel". Dort fehlt Ozon, und die atmosphärische Waschmaschine funktioniert nicht. » weiter
Anzeige
 
Top