Zur Person

Twitter: @j_oka
osterkamp@spektrum.com

Dr. Jan Osterkamp

Redakteur spektrum.de

Jan Osterkamp hat an der Universität Erlangen-Nürnberg Biologie studiert und anschließend im Bereich Parasitologie promoviert. Nach einer Fortbildung als Fachredakteur stieg er dann 2002 bei Spektrum.de in den Wissenschaftsjournalismus ein, schrieb als Praktikant, freier Mitarbeiter und schließlich stationäres Teammitglied über Lebenswissenschaften und Medizin und schlüpft immer wieder in den Part des Redaktionsjokers für alle Themengebiete zwischen Archäologie, Raumfahrt oder Psychologie. Bei Spektrum.de engagiert er sich für die Ausbildung unserer Nachwuchsjournalisten; daneben interessiert er sich - wenn man ihn zwingt, sich festzulegen - für Zeitgeschichte und die rasante Entwicklung der Onlinewelt.
Harald zur Hausen und Andreas Barner

Interview: Biomedizinische Forschung

"Wir haben kein besseres Verfahren"

Kürzlich publizierte die englische Fachzeitschrift "Lancet" eine Artikelserie über Missstände in der biomedizinischen Forschung: Falsche Anreizsysteme und mangelnde Qualitätssicherung in der internationalen Publikationsmaschinerie führten dazu, dass ein großer Teil der Forschungsmilliarden unterm... » weiter
Rothaariger Neandertaler und moderner Mensch

Analyse alter DNA

Menschen und Neandertaler regulierten ihre Gene anders

Der ausgestorbene Neandertaler und seine Vettern unterscheiden sich genetisch gar nicht sehr von uns modernen Menschen. War stattdessen ihre Genregulation anders geschaltet? » weiter
Telefonieren mit dem Handy

Und sonst?!

7 Fragen zu Funkstrahlen

Die Strahlung von Mobilfunkmasten, Handys und anderen Quellen ist Vielen unheimlich. Müssen wir uns Sorgen machen? Macht Elektrosmog krank? » weiter
Grippe

Pharmakologie

Grippemedikament Tamiflu weniger wirksam

Bislang war unbekannt, wie gut das Grippemittel Tamiflu wirkt. Nicht so gut wie erhofft, zeigt jetzt die erste wirklich gründliche Studie nach jahrelangem Hickhack. » weiter
Doppelinterview zur Forschungseffizienz

Doppelinterview: Biomedizinische Forschung

Wir haben kein besseres Verfahren

Angeblich verpuffen viele Forschungsmilliarden unterm Strich für Nichts. Stimmt das? "Spektrum der Wissenschaft" fragte einen Nobelpreisträger und einen Konzernlenker » weiter
Anzeige
 
Top