Direkt zum Inhalt

Lesermeinungen - Spektrum der Wissenschaft - Seite 1187

Ihre Beiträge sind uns willkommen! Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Anregungen, Ihre Kritik oder Zustimmung. Wir veröffentlichen hier laufend Ihre aktuellen Zuschriften.
  • NGC4013

    03.03.2001, Lilly Kobelt
    Wunderschöne Aufnahme. Danke
  • RE: RE: Waffe? - welch Freude?! Sicher nicht!

    02.03.2001, Martin Hillbrand, Physiker
    Es darf doch nicht wahr sein, dass jemand die Verwirklichung einer neuen Waffe als freudiges Ereignis empfindet! Ausserdem sollte sich gerade die Physik nicht für solche Sachen hergeben. Gibt uns die Geschichte nicht genug Gründe, auf solche Blodheiten zu verzichten? Ich hoffe, dass ich als Physiker nie dieser Versuchung verfalle, mein Wissen und mein Können zum Schaden Anderer zu verwenden.
  • RE: Mehr Info...

    28.02.2001, Lutz
    Unglücklicherweise funktioniert der Link innerhalb der eckigen Klammern nicht. Deshalb noch einmal der Link ohne störende Klammern:
    http://www.sandia.gov/media/NewsRel/NR2001/flyer.htm
  • Mehr Info...

    28.02.2001, Lutz
    ... findet man direkt auf den Internetseiten der Sandia National Laboratories [http://www.sandia.gov/media/NewsRel/NR2001/flyer.htm].
  • RE: Waffe?

    28.02.2001, boba
    die railgun, bekannt aus div. shooter-games wird also realität!
    welch "freude" - bloss wo bleib die antriebsversion für künftige weltraummissionen?
  • RE: Waffe?

    28.02.2001, Kai Spitzley
    Das sagt der webmaster von perfect-fighter.de ? ;)
  • UND???

    28.02.2001, Ein Leser
    Bei diesem Artikel stellt sich doch nur noch eine Frage: WELCHE?
  • Von Mäusen und Menschen

    28.02.2001, Michael Jürgs
    alles richtig, aber problem sollte verdeutlicht werden: nur für die menschen, bei denen in frühtests, die es ja längst nicht überall gibt, eines der fünf Gene festgestellt wurde, dass für die vererbaren alzheimererkarnkungen veranwtortlich ist - und nur diese Gene sind bisher definiert - könnnte durch die transgenen Mäuse, von denen hier die Rede ist, eine mögliche Chanmce haben. Und selbst wenn das erfolgreich wäre, dauert es bis zu einnem Medikament weitere zehn Jahre.
    Michael Jürgs, Autor des Buches "Alzheimer - Spurensuche im Niemamndsland"
  • Waffe?

    28.02.2001, Var||s
    Was soll das heißen als Waffe dienen?
    Eher Missbraucht-und das nicht zum ersten mal.
  • RE: Ziemlich schwerer Fehler

    28.02.2001, Joachim Schüring, Wissenschaft Online
    Ohje, ein schöner Patzer unsererseits. Zur nächsten Galaxie bräuchten wir wohl den Warp-Antrieb, und zwar mit einem Faktor größer als Neun ;-)


    Wir bleiben also lieber erstmal im Sonnensystem mit seinen Planeten. Und auch für derlei Reisen braucht es schon ziemlich ausgeschlafene Astronauten.


    Joachim Schüring, Wissenschaft Online

  • Ein künstliches Vermächtnis 22.10.1999

    27.02.2001, Dr. Joachim Pfeffer
    Leider funktionieren die Links nicht. Ich benötige dringend weitere Information
    zu KEIMBAHNTHERAPIE und SOMATISCHE GENTHERAPIE
    Bin Abonnent von Spektrum und des Tickers.
    Auch der Link "Tod durch Gentherapie" funktionierte nicht.
  • Ziemlich schwerer Fehler

    27.02.2001, Karl Bednarik
    Die Planeten unseres Sonnensystems sind typischerweise einige Lichtminuten von uns entfernt, die Sterne unserer Galaxis sind typischerweise einige Lichtjahre von uns entfernt, und andere Galaxien sind typischerweise einige Lichtjahr-Millionen von uns entfernt. Deshalb halte ich es fuer leicht uebertrieben, einen Flug zu anderen Galaxien zu planen. Ich schlage deshalb vor, zuerst die Planeten unseres eigenen Sonnensystems zu besuchen. Auch das erfordert mit der heutigen Technologie schon Flugzeiten von vielen Monaten.
  • Reibungsverlust in Rohren

    26.02.2001, Nina Ruzicka
    Dieser Artikel hat mich doch sehr erstaunt. Bzw. die "Entdeckung", daß es aufgrund von Reibungsverlusten zu unterschiedlichen Strömungsgeschwindigkeiten (insbes. von Fluiden) in Rohren kommt. Ich besuche die Chemisch-technische Lehranstalt in Wien, wo solche Effekte recht ausführlich berechnet werden, wie kann es sein, daß namhafte Wissenschafter dieses logische Phänomen erst "entdecken" mußten?
  • Uniformitaristen

    26.02.2001, Peter-Paul Manzel
    Lieber Herr Schüring,
    erst mal ein Lob. Ihre Nachrichten lese ich immer wieder mit großem Interesse. Lustig finde ich aber, dass die Herren aus der Geologie immer noch den alten Streit zwischen Uniformitaristen und Katastrophisten austragen, den historisch bekanntlich die Uniformitaisten gewonnen haben. Und so tut sich die Geologengilde nach wie vor ach so schwer, einen Himmelskörper (Katastrophe) als Ursache hinzunehmen. Statt dessen sind es die Vulkanausbrüche (haben wir immer, kennen wir gut), die dann die Faunen auslöschte. Die Basalte sind ja auch leichter zu finden, als das Iridium oder gar Fullerane. Wie gesagt, es soll nur eine amüsante Randbemerkung zu Ihren durchaus von mir geschätzten Nachrichten sein.
    Liebe Grüße aus Bremen
    Peter-Paul Manzel
  • Malaria bei Schimpansen?

    24.02.2001, Jürgen Barke
    Gibt es eigentlich bereits Untersuchungen über Malaria bei Menschenaffen, u.a. Bonobos?
    Sind es dort dieselben oder verwandte Plasmodien?