Wunder des Weltalls

Andromeda-Galaxie

Fotograf: Fabian Neyer

Belichtet wurde über acht Nächte zwischen September und Dezember 2009. Rund vier Stunden Aufnahmezeit mit einem H-alpha-Filter wurden für die vorhandenen Sternentstehungsgebiete aufgewendet.

L(Ha-R)GB = 630, (280, 270), 255, 255 min
Total: 28h 10min
Komplettes Bild anzeigen

Mars am 8.3.2010

Celestron C9.25 auf CGEM, f = 4700 mm, f/20, R-G-B jeweils 400/2000 mit ALCCD5 sowie R (800/2000) mit SPC900NC (b/w) als Luminanz-Kanal » weiter

Rosettennebel

NGC 2244 und NGC 2237 » weiter

NGC 3367, Galaxie im südlichen Teil des Löwen

In einer Übersichtsaufnahme des Feldes um M 95 fiel mir die kleine (gut 2 Bogenminuten) Galaxie NGC 3367 durch ihre schöne Spiralform und die relativ hohe Flächenhelligkeit auf. Trotz Berliner Großstadtlichter (meine Dachterrasse liegt in der Berliner Innenstadt) mit einer Himmelshelligkeit im... » weiter

NGC 2174 "Monkey Head"

NGC 2174 bzw. NGC 2175 (das eine bezeichnet den Nebel das andere den Sternhaufen) ist eine HII-Region, die ich immer sehr langweilig fand. Auf alten Kodak-E200-Bildern war an der Stelle immer nur ein roter runder Klecks zu sehen. Schaut man aber mal genau hin, fallen einem interessante Details auf.... » weiter

M 35 und NGC 2158

Offene Sternhaufen werden als die Kinderstuben unsere Galaxie bezeichnet. Die blaue Farbe der Sterne in M 35 ist ein Indikator für das junge Alter des Sternhaufens. Der fast wie ein Kugelsternhaufen aussehende offene Haufen NGC 2158 ist wesentlich älter und weiter entfernt als M 35. Beide Haufen... » weiter

IC 443 "Jellyfish"

Gegen Ende des Winters rücken die Objekte des Sternbild Zwillinge ins Visier der Astrofotografen. Ich präsentiere hier ein Widefield des Supernova-Überrest IC 443, auch Quallennebel oder Jellyfish genannt. In der gleichen Ebene liegt noch die große HII-Region Sh2-249 und der blaue Reflexionsnebel... » weiter