Wunder des Weltalls

Cirrusnebel

Fotograf: Fabian Neyer

Diese Bild zeigt den Cirrusnebel mit seinen südlichen Ausläufern. Das fünfteilige Mosaik wurde über 12 Nächte zwischen Juli und Oktober 2008 aufgenommen. Dabei wurden 201 individuelle Aufnahmen mit Belichtungszeiten zwischen 10 und 15 Minuten durch einen IDAS-V3-Filter gesammelt.
Komplettes Bild anzeigen

NGC 936

Außer M 77 hat der Walfisch noch so einiges zu bieten. NGC 936 ist ein schöner Beweis dafür. » weiter

NGC 104 bzw. 47 Tucanae

Nach omega Centauri mit +3,7 mag ist NGC 104 mit +4,9 mag der zweithellste Kugelsternhaufen. » weiter

Omega Centauri

Hellster und bekanntester Kugelsternhaufen des Südhimmels. Mit +5,3 mag (ca. 17300 Lj Entfernung) auch mit bloßem Auge zu finden und schon im 7x50-Feldstecher fantastisch. » weiter

M 4 im Skorpion

Nahegelegener Kugelsternhaufen mit ca. 7000 Lj Entfernung und ca. +7,2 mag hell, nahe Antares » weiter

NGC 772

NGC 772 ist eine relativ große und eng gewundene Spiralgalaxie. » weiter

Strichspuraufnahme mit Satellit

Meine erste Strichspuraufnahme » weiter