Wunder des Weltalls

Dreiecksgalaxie Messier 33 aus Tirol

Fotograf: Simon Großlercher

Ich bin 19 Jahre alt, wohne in Oberhofen in Tirol und bin ein Mitglied des dort befindlichen Haller Astrostammtisches. Ich betreibe seit etwa einem Jahr Astronomie und mittlerweile darf ich eine selbsterbaute Sternwarte mein Eigen nennen. :)

Nach einer langen Pause zwangsbedingt durch schlechtes Wetter und Mond war nach dem ITT auf der Emberger Alm erstmal ein Monat Pause mit Astronomie.

Da ich mit dem OAG endlich das Guiding in den Griff bekam und 15 minütige Aufnahmen problemlos funktionierten, nahm ich mir schon dort vor, beim nächsten Neumond ein größeres "Projekt" anzugehen.

Als Objekt wählte ich die schöne Dreiecksgalaxie Messier 33 im Sternbild Triangulum (Dreieck), die gemeinsam mit dem Milchstraßensystem und der Andromedagalaxie zur lokalen Gruppe gehört.

Anders als sonst fotografierte ich mehrere Nächte lang. So kam ich auf eine Belichtungszeit von annähernd 8 Stunden bei ISO 200. Leider leistete mir der Viertel-Halbmond stets Gesellschaft.

Die Bearbeitung in PixInsight war überraschend schwierig; dementsprechend oft habe ich alles verschmissen und nochmal von vorne angefangen. Aber dass Astronomie nervenaufreibend ist, muss ich euch ja nicht erzählen.

Komplettes Bild anzeigen

Dreiecksgalaxie

Nun die Ergänzung zur "widefield" von gestern, mit langer Brennweite » weiter

Jupiter mit Europa und Schatten

Am 28.10.2012 konnte ich den Mond Europa mit seinem Schatten an Jupiter vorbeiziehen sehen. Der große rote - und der kleine Fleck Junior (Oval BA) boten auch einen schönen Anblick. Zu Beginn der Aufnahmeserie war die Sicht noch nicht so gut, doch dann lohnte es sich doch noch. Für mich ist es... » weiter

Pico del Teide und das OGS im Mondlicht

Diese Aufnahme entstand am European Northern Observatory auf Teneriffa. Die Kuppel der Optical Ground Station der ESA und der Pico del Teide werden nur vom Mondlicht beleuchtet. » weiter