Wunder des Weltalls

Eiskalter Mars 5.2.2012

Fotograf: Eelko Brake

Diese Aufnahme des Mars entstand bei eisigen Temperaturen von -13 Grad und klarer Sicht bei leichter Brise. Mittlerweile hat das Marsscheibchen einen Durchmesser von 12,2 Bogensekunden erreicht. Der Zentralmeridian lag bei 167 Grad.
Neben der nördlichen Polkappe ist in der westlichen nördlichen Hälfte Utopia - und darunter Elysium Planitia zu erkennen. In der östlichen nördlichen Hälfte erstrecken sich die Ebenen Arcadia und Amazonis. Östlich dieser Ebenen ist als heller Fleck die Position von Olympus Mons zu erkennen.
Von dem 3-Minuten-Avi wurden 10 Prozent der Bilder aufaddiert.
Komplettes Bild anzeigen

Venus im UV

Mein erster Versuch die Venus im UV-Licht aufzunehmen. Leider war die Luft sehr unruhig. » weiter

Zwei Rosetten

Dies ist ein Vergleich zwischen zwei kreisförmigen H II-Regionen: NGC 2237 (links) und SH2-170 (rechts), die trotz ihrer unterschiedlichen Größen und Helligkeiten bemerkenswerte Ähnlichkeiten zeigen. » weiter

Jupiter unter dem winterlichen Milchstraßenbogen

Das Bild zeigt ein 180°-Panorama erzeugt aus 11 Hochkant-Bildern. Mitte Januar stand der Jupiter gegen 23 Uhr schon weit im Westen. Die Milchstraße bildete (in der zylindrischen Abwicklung des 180°-Panoramas) einen scheinbar weit gespannten Bogen, unter dem Jupiter steht. » weiter

IC 348 und Dunkelwolken im Perseus

Hallo, wir wollen euch hier unser neues Bild präsentieren Die Objektwahl fiel auf IC 348, den östlichen Nachbarn von unserem letzten Bild NGC 1333. In der Umgebung von IC 348 befinden sich sehr interessante Objekte. In der Objektidentifikation (siehe Links unten) findet man neben Cederblad-,... » weiter