Wunder des Weltalls

H-alpha-Sonnenzeichnung vom 27.11.2011

Fotograf: Michael Wendl

Nach nun gut 2 Monaten Nebelpause hatte endlich alles gepasst. Ein sehr klarer
nebelfreier Himmel zeigte sich, die Sonne schien und ich hatte auch noch Zeit.

So konnte ich meine bisher zeitintensivste Sonnenzeichnung anfertigen. Fast 2,5 Stunden
saß ich am Zeichenbrett. In dieser Zeit konnte ich so einiges mitverfolgen wie z.B. die
schwachen Steigerungen der Sonnenaktivität in den C-Bereich (in bestimmten aktiven Regionen nahm die Helligkeit zu) und vor allem haben sich einige zu Beginn gezeichnete
Protuberanzen erheblich verändert.

Die Zeichnung gibt es als positiv/negativ Umschaltbild auf meiner Homepage

www.dersonnenzeichner.de


Komplettes Bild anzeigen

Cirrusnebel

Echtfarbenaufnahme des Cirrusnebels, was natürlich einen guten Himmel voraussetzt, in meinem Fall der Gurnigelpass in den Berner Voralpen. » weiter

Cirrus-Komplex

Endlich habe ich es dank kürzerer Brennweite geschafft, den Cirrus-Komplex komplett auf eine Aufnahme zu bannen. Im Gegensatz zu anderen Objekten strahlt dieser Supernova-Überrest fast gleich intensiv in den typischen Schmalband-Emissionen H-alpha, OIII und SII. » weiter

Nebensonne

Rechte Nebensonne in einer Wolkenlücke. » weiter

Sonnenaufgang über dem Wendelsteinobservatorium

Nach zwei gescheiterten Anläufen wegen schlechten Wetters hat es am 19.11.2011 geklappt, den Sonnenaufgang über dem Wendelstein zu fotografieren. Auch wenn die Luftunruhe sehr stark war, sind die beiden Kuppeln des Wendelsteinobservatoriums (u.a. die 8-m-Kuppel des neuen 2-m-Teleskopes der LMU)... » weiter

Plejaden

In einer sehr klaren Nacht auf der Hochrindl in 1600 m Seehöhe aufgenommen. Mein Ziel war es, den Staub in der Umgebung um die Plejaden nachzuweisen. » weiter

Sternspuren mit Iridium-Flare

Die 3 Bilder zeigen die scheinbare Bewegung der Sterne am Himmel in einer klaren Nacht bei einem Schneekanonen-Speichersee in der Nähe der Hohen Salve (Berg im Vordergrund) in Westendorf (Tirol, Österreich). Die Reflexion der Sterne ist im Wasser des Sees sichtbar. Im Bild ist ein Iridium-Flare zu... » weiter