Wunder des Weltalls

IC 2574

Fotograf: Stefan Reichmann

Auf der Suche nach etwas, was nicht jeden Tag gezeigt wird, entschied ich mich für IC 2574. Es gab kaum Bilder im Internet, welche mir zeigten, wie IC 2574 wohl bei 800 mm Brennweite abzubilden sei. Nach einer ersten Aufnahmeserie mit 11 Luminanzen a 15 min und je 6 RGB's a 5 min (2x2 bin) war auch noch nicht so viel zu sehen. In einer zweiten Nacht wurden dann 27 Luminanzen und 10 RGB's daraus, mit dem Resultat, dass es richtig war. Für mich selbst steht fest: Ich benötige mehr Brennweite, denn Galaxien haben mich gepackt!
Komplettes Bild anzeigen

Das Ende des Tages

Dank überraschend guten Seeings gelang diese Aufnahme eines Sonnenuntergangs. » weiter

Saturn

Saturn stand um 1:00 Uhr MESZ im Meridian; neue Bearbeitung mit Registax 6. » weiter

Aristarchus und Schrötertal

Noch eine Übersicht vom Krater Aristarchus » weiter

Aristarchus

Dem Aufruf in den Foren folgend, habe ich auf Aristarchus gehalten. » weiter

Leo Triplett

Die Aufnahme entstand in 5 Nächten zwischen Dezember 2010 und März 2011 bei unterschiedlichen Bedingungen. » weiter

Saturn

Kurz nach Mitternacht am 11. April 2011 waren die Bedingungen recht gut. Am Bildschirm war die Cassini-Teilung zu sehen, trotzdem sind auf dem Planeten nicht viel Details zu erkennen. » weiter