Wunder des Weltalls

IC 342, eine verborgene Galaxie

Fotograf: P. Christoph Gerhard OSB

Die Galaxie IC 342, die durch die Milchstraße in ihrer Helligkeit stark geschwächt und gerötet wird, hat mich zu einer längeren Belichtung angeregt. Dabei tritt die Spirale von IC 342 leuchtend durch den farbigen Sternenvordergrund hervor. Der leicht gebogene Kern mit seinen starken Wolkenstrukturen, die ausladenden Spiralarme, die mit roten und blauen Sternenwolken besetzt sind, zeigen sich in ihrer ganzen Schönheit. Selbst weit außerhalb stehende Verdichtungen werden sichtbar und rechts unterhalb der Galaxie ein Hauch einer weitab stehenden Schleierwolke (oder ist es schwach leuchtender, galaktischer Staub aus unserer Milchstraße?).
Komplettes Bild anzeigen

Der Schleiernebel

Mein erster Versuch mit Clip-In 12-nm-H-alpha- und OIII-Schmalbandfiltern für meine EOS 500Da, aufgenommen bei hervorragenden Bedingungen während des Hochdruckgebiets Ende September/Anfang August. » weiter

Mond

Der Mond am 4.10.2011. Ich machte ein paar Bilder vom Halbmond mit einem 55-200-mm-Objektiv. » weiter

Rote Wolken

Am 29.9.2011 waren nach Sonnenuntergang rote Wolken zu sehen. Am unteren Bildrand sieht man fliegende Vögel und Sonnenstrahlen sind am Abendhimmel sichtbar. » weiter

Jupiter am 2.10.2011

Ein sehr ruhiges Seeing und ein hochstehender Jupiter ermutigten mich erneut zur Aufnahme des Gasriesen. Aufnahmedaten: - 2.10.2011, 2:49 MESZ, Dachsternwarte Kaufering - MEADE 14" ACF auf Taurus GM-60, Okularprojektion mit SP-26-mm-Okular - DMK 21AU04.AS mit Astronomik LRGB 2c Filtersatz in... » weiter

Jupiter am 1.10.2011

Am 1.10.2011 gegen 2 Uhr MESZ staunte ich über außergewöhnlich ruhiges Seeing, als ich Jupiter im Teleskop betrachtete. Scharfe Details bis zur höchsten Vergrößerung (knapp 600-fach mit 6-mm-Okular!) und ein absolut ruhiges Planetenscheibchen habe ich so noch nie erlebt. Schnell habe ich die... » weiter