Wunder des Weltalls

IC 443 - der Quallennebel

Fotograf: Rolf Geissinger

IC 443, ein Supernovaüberrest, erinnert von seiner Form her stark an eine Meeresqualle. Die Emissionen in H-alpha und SII sind vergleichsweise stark. OIII jedoch ist nur extrem schwach vertreten. Bei dieser Aufnahme wurden die Farben der schmalbandgefilterten Aufnahmen per Tone-Mapping-Verfahren zusammengefügt. OIII ist dabei als sehr schwacher, bläulicher Halo zu erkennen.
Am Schluss wurden Echtfarben-Sterne passgenau überlagert.

Komplettes Bild anzeigen

IC 410 - der Tadpole-Nebel

Im zentralen Bereich von IC 410 sind auf ca. 10:00- und 11:00 Uhr zwei "Tadpoles" also kaulquappenähnliche Materieansammlungen erkennbar, von denen die Namensbezeichnung dieses Emissionsnebels stammt. Diese "Kaulquappen" sind ca. 10 Lichtjahre lang. IC 410 befindet sich in direkter Nachbarschaft... » weiter

IC 410 - der Tadpole-Nebel im Detail

Im zentralen Bereich von IC 410 sind auf ca. 10:00- und 11:00 Uhr zwei "Tadpoles" also kaulquappenähnliche Materieansammlungen erkennbar, von denen die Namensbezeichnung dieses Emissionsnebels stammt. Diese "Kaulquappen" sind ca. 10 Lichtjahre lang. IC 410 befindet sich in direkter Nachbarschaft... » weiter

M 5 - Kugelhaufen in der Schlange

Die Aufnahme entstand Anfang März bei kühlen -6 Grad Celsius auf dem Schweizer Gurnigelpass (1600 m). Dabei habe ich versucht, die unterschiedlichen Sternfarben herauszuarbeiten. » weiter

Start der Raumfähre Discovery - STS 133

Das Shuttle Discovery ist am 24. Februar 2011 zu seiner letzten Mission (STS 133) aufgebrochen. Den Start konnte ich live von Titusville/Florida aus beobachten. Ein phantastisches Erlebnis! Die Collage zeigt eine Zusammenstellung von drei Aufnahmen, die mit einem 2,8/105-mm-Sigma-EX-Objektiv an... » weiter

Saturn im Methanband

Saturn am 11.3.2011 durch einen Methanfilter. » weiter

Saturn am 11.3.2011

Saturn am 11.3.2011 bei mäßigem Seeing als IR-RGB-Komposit. » weiter