Wunder des Weltalls

IC 5070

Fotograf: Gerhard Henning

Die Aufnahme ist ein Komposit mit den klassischen Schmalbandfiltern des Hubble-Teleskops. Allerdings nicht in Falschfarben , sondern realitätsnah , d.h. die H-alpha-Linie wurde rot dargestellt.
Gesamtbelichtungszeit: 8 Stunden
Komplettes Bild anzeigen

Planetarischer Nebel NGC 7094

Ziel der Aufnahme: Vergleich mit ähnlichen PNs » weiter

Junge Mondsichel genau zu sehen

Die Mondsichel war um 20:00 Uhr MESZ genau zu beobachten. Man kann jetzt sogar die Krater sehen und die unbeleuchtete Seite des Mondes. » weiter

Junge Mondsichel

Am 30.9.2011 war die erste Sichtbarkeits des Mondes zu sehen nach Sonnenuntergang bei einen roten Horizont. » weiter

Junge Mondsichel mit Flugzeug

Am 30.9.2011 um 19:07 Uhr MESZ kurz nach Sonnenuntergeng beobachtete ich die Junge Mondsichel am Horizont und darüber ein Flugzeug von Frankfurt am Main Flughafen. » weiter

Stephans Quintett

Nachdem ich neuerdings einen Off-Axis-Guider verwende (keine Effekte mehr durch Spiegel-shifting), versuche ich mich mehr an Langzeitaufnahmen: Hier für Stephans Quintett 6,5 Stunden. » weiter

Uranus 2.10.2011

auch am 2.10.2011 waren wieder relativ gute Bedingungen. Hier kam es nur darauf an, Uranus zu finden und abzulichten. Wie zu erwarten: keine Details. 9 Grad Celsius, leichte Brise. » weiter