Wunder des Weltalls

Im Zentrum des Orionnebels

Fotograf: P. Christoph Gerhard OSB

Das Zentrum des Orionnebels ist sehr facettenreich. Neben dem differenzierten Nebel sticht im Zentrum des Orionnebels das Trapez mit seiner eigenen Schönheit hervor. Die sechs Komponenten sind visuell und fotografisch nicht einfach zu beobachten. In den Nächten des Februar 2012 sammelte ich Aufnahmeserien mit 0,1-5 Sekunden Dauer bei Brennweiten von 2000 - 5000 mm und kombinierte die jeweiligen Ergebnisse zu einem Bild, wie das Zentrum des Orionnebels sich einem visuellen Beobachter zeigt.
Komplettes Bild anzeigen

Sternwarte Frankfurt zur blauen Stunde III

Am 20. Februar befand ich mich zur blauen Stunde auf der Beobachtungsplattform bei der Kuppel der Sternwarte Frankfurt. Von dort aus zeigt sich solch ein Panorama - für viele ein schöner Anblick, zugleich sehr ärgerlich für die Beobachter. » weiter

Sternwarte Frankfurt - Wolkenkratzer im Meridian

Diese Fischaugenaufnahme zeigt das Innere der Sternwarte Frankfurt von der Beobachtungstreppe aus gesehen. Der Kuppelspalt zeigt grob in Richtung Süden. Das Sternbild Orion steht knapp über dem Messeturm. Schon die Beobachtung des hellen Orionnebels ist schwierig... » weiter

Sternwarte Frankfurt zur blauen Stunde II

Hier ist eine weitere Impression der Sternwarte Frankfurt. Im Kuppelspalt ist die Venus zu sehen. Diese Innenansicht zeigt den großen, alten 8"-Zeiss-Refraktor auf einer deutschen Montierung und gusseiserner Säule. Parallel montiert ist ein kleinerer Meade-Refraktor mit einem 90-mm-H-alpha-System... » weiter

Sternwarte Frankfurt zur blauen Stunde

Am 20. Februar befand ich mich zur blauen Stunde in der Sternwarte Frankfurt und habe ein paar Impressionen eingefangen. » weiter

Merkur mit Mondsichel

Das Bild vom 7. Mai 2008 zeigt den kleinen Merkur mit einer schalen Mondsichel. Auf die Begegnung hatte ich schon ein paar Tage gewartet und am entscheidenden Tag passte sogar das Wetter. Knapp außerhalb der Stadtgrenzen Neumünsters gelang mir dieses stimmungsvolle Bild. Zunächst habe ich die... » weiter

Mars am 20.2.2012

Mars steht kurz vor seiner Opposition. Am Abend des 20.2.2012 gelang ein gutes Bild unseres roten Nachbarn, obwohl er noch relativ tief im Südosten stand. » weiter