Wunder des Weltalls

Jupiter am 31.07.2010

Fotograf: Mykola Neumann

Am 1.8.2010 ab 4:50 Uhr MESZ war die Luft ausgesprochen klar und ruhig. Dabei ist mir eine gute LRGB-Aufnahme von Jupiter gelungen mit Mond (vermutlich Io) und Mondschatten auf dem Planeten.

C11, DMK21.AU, Powermate 2,5, Baader-LRGB, Losmandy G11 mit LittlefootPhoto V40.
Komplettes Bild anzeigen

Messier 100

M 100 (+10,1 mag) und die naheliegende NGC 4312 (+12,6 mag) gehören zum Coma-Haufen. Rings um M 100 sind noch einige schwächere Galaxien auszumachen, alle bei ca. +14,2 mag gelegen. Leider war das seeing nur mäßig. » weiter

M 33

Die drittgrößte Galaxie der Lokalen Gruppe, aufgenommen an zwei verschiedenen Tagen. » weiter

NGC 253 Sculptorgalaxie

Ähnlich bekannt wie im Norden M 31 ist NGC 253, die Sculptorgalaxie oder auch "Silberdollar", wie sie im amerkanischen Sprachumfeld gerne genannt wird. Zum Aufnahmezeitpunkt ab 03:38 Uhr MESZ war die Galaxie gerade mal ca. 15° über dem Horizont bei etwas mässigem Seeing. » weiter

Sonne in H-alpha

Am 11.7.2010 fand in den Weiten des Pazifiks eine Totale Sonnenfinsternis statt. Das vorliegende Gesamtbild, ein Mosaikbild aus zahlreichen Videoframestacks, wurde wenige Stunden vor deren Beginn fernab des Finsternispfades, im heimischen Deutschland aufgenommen. » weiter

M 39

M 39 hebt sich dank seines hellen Sternlichts schön von den hunderttausenden schwachen Hintergrundsternen ab. Bei näherer Betrachtung des Sterngaufens in dieser 90 Minuten belichteten Aufnahme scheint dieser regelrecht im Raum zu schweben. Da in dieser Aufnahme ausschließlich Sterne zu sehen... » weiter

NGC 5128 Centaurus A

Eines der Paradeobjekte am Südhimmel, die berühmte Radiogalaxie Centaurus A (+7,6 mag), ist nur wenig von dem ebenso bekannten, aber schon mit bloßem Auge (+3,7 mag) leicht auffindbaren, Kugelsternhaufen Omega Centauri entfernt. » weiter