Wunder des Weltalls

M 13 - ein alter Bekannter

Fotograf: Manfred Holecek

Endlich konnte ich mich dazu durchringen, einen Kugelsternhaufen durch meinen kleinen Refraktor zu fotografieren. Ich hatte bei diesen Objekten immer die geringe Größe am Himmel (im Vergleich zur kurzen Brennweite meines Teleskops) im Sinn. Dieser Umstand ließ mich lange zögern!

Als Kontrapunkt für die kurze Brennweite mußte jedoch nur die Belichtungszeit lange genug sein, um dennoch eine für mich zufriedenstellende Aufnahme dieser Sternen-Sphäre zu bekommen.

---------------------------------------------------------------------------

Ebenso finde ich es bildtechnisch vorteilig und immer äußerst interessant zu sehen, was sich im weiteren Umfeld meiner Motive, in den Tiefen des Kosmos, so verbirgt. In dieser Aufnahme sind beispielsweise Hintergrundgalaxien bis jenseits von 16 mag zu erkennen!

Aufnahmedaten siehe Bilddatei
Komplettes Bild anzeigen

Mondmosaik

Diese Aufnahme diente ursprünglich nur als Test eines neuen Flatfield-Okulars für die Okularprojektion. Der Mond stand während der Aufnahmezeit in -24 Grad Deklination, also verhältnismäßig nahe am Horizont. Glücklicherweise waren aber das Seeing und die Durchsicht hervorragend, und so filmte ich... » weiter

M 106 - Wide Field

Zum ersten mal habe ich eine invertierte Ansicht eines meiner Astrofotos erarbeitet, die hier im Vergleich zur realen Aufnahme zu sehen ist. Jedoch ist dieses Bild nicht einfach nur invertiert, sondern, ebenso wie das Foto links, umfangreich digital modifiziert, um einen angenehmen direkten... » weiter

M 104

M 104 auf RC-10 und Atik-383l » weiter

M 100, Einzelaufnahme mit Flare

In einer Bilderserie von Aufnahmen der Galaxie M 100 waren zwei Ausreißer dabei, eines mit einem Satellit und eines mit einem Satelliten-Flare (Meteorit eher unwahrscheinlich). Das Bild ist eine Einzelaufnahme einer ganzen Serie. » weiter

Ein X auf dem Mond

Bei richtiger Stellung des Terminators formen für etwa vier Stunden die Ränder der Krater Blanchinus, La Caille und Purbach ein X auf dunklem Grund, auch "Mond-X" genannt. Neben dieser Formation zeigt die Aufnahme weitere Sehenswürdigkeiten, etwa das Triesnecker-Rillensystem und das Alpental. Beim... » weiter

M 97 - Eulennebel

Der Eulennebel M 97 (NGC 3587) im Sternbild Ursa Major befindet sich derzeit hoch im Norden. Da er sich außerhalb der galaktischen Ebene befindet, sind auf der Aufnahme viele schwache Hintergrundgalaxien zu sehen. » weiter