Wunder des Weltalls

M 51

Fotograf: Florian Woborny

Ich hatte Glück und wohl die einzige Nacht mit gutem Wetter für die nächste Zeit erwischt. Also Leitrohr 'rauf und mich das erste Mal am Autoguiden versucht. Ich denke, der Versuch ist geglückt. Von 20 Bildern mußte ich nur 2 verwerfen. Eines wegen eines Flugzeugs, das mir genau vor der Galaxie durchgeflogen ist, und ein zweites, weil ich an einem Kabel hängen geblieben war. Ansonsten: nur punktförmige Sterne. So macht Astrofotografie erst richtig Spaß.
Komplettes Bild anzeigen

Leo-Trio - Gezeitenschweif

LRGB = 900, 290, 280, 240 min Aufnahmedatum: 9 Nächte zwischen 15. Feb. und 19. Apr. 2010 » weiter

M 97, Eulennebel

M 97, auch Eulennebel genannt, liegt in einer Entfernung von ca. 2500 Lichtjahren im Sternbild Großer Bär. http://www.galaxyphoto.de/m97acf_I.htm » weiter

Riesenprotuberanz

Als eine der gewaltigsten Protuberanzen der letzten Jahre konnte ich sie bei einigermassen guten Seeingbedingungen erfassen. » weiter

m64

M 64 aufgenommen durch einen GSO-Newton, 8", f/5. Aufnahmekamera Atik 16 IC/HS. Guidingkamera Meade DSI 1. Die Aufnahme besteht aus 14 Einzelaufnahmne à 100 s, die ich mit Fitswork addiert und danach mit Photoshop weiterverarbeitet habe. » weiter