Wunder des Weltalls

M 55

Fotograf: Herbert Walter

M 55 im Sternbild Schütze ist ein besonderes Prachstück unter den Kugelsternhaufen. Mit einem scheinbaren Durchmesser von 19' (das entspricht 2/3 des Mondes) gehört er zu den Größten, von den ca. 150 Kugelsternhaufen unseres Milchstraßensystems, und befindet sich in einer Entfernung von 20 000 Lj und besteht aus ca. 100 000 Sternen. Abgesehen davon, dass Kugelsternhaufen sehr fotogen sind, spielen sie für Altersbestimmung des Universums eine wichtige Rolle.
Im Jahr 1752 wird diese Objekt erstmals katalogisiert. Nicholas Louis de Lacaille entdeckte ihn während einer Südafrikareise und gab ihm die Bezeichnung Lac I.14. Mehr als zehn Jahre später, aufgrund der südlichen Deklination von Europa sehr schwer zu sehen, wurde dieses Objekt auch von Charles Messier katalogisiert.

http://www.skypixels.at/m55_info.html
Komplettes Bild anzeigen

Jupiter am 22.8.2010

Jupiter am 22.8.2010, 01:34 UTC. LX 200 10" DMK 21 BF - RRGB » weiter

Sonne im Kalziumlicht

Bei meinem ersten Versuch, eine Mosaikaufnahme von der Sonne im Kalziumlicht zu erstellen, hatte leider ich im Eifer des Gefechtes glatt einen Aussschnitt vergessen - deshalb der eingesetzte Text. » weiter

Aktives H-alpha-Gebiet auf der Sonne

Am 15.8.2010 konnte ich ein weiters aktives H-alpha-Gebiet auf der Sonne festhalten. » weiter

Sunspot 1092

Am 1.8.2010 war auf der Sonne einiges los. Es zeigte sich nicht nur der Sonnenfleck 1092, sondern auch ein schönes Filament war zu sehen. » weiter

Ausbruch im H-alpha-Licht

Eigentlich sollte es eine erste Testaufnahme mit dem SolarSpektrum-Ha-Filter werden, glücklicherweise konnte ich gleich einen Strahlungsausbruch auf der Sonne festhalten. » weiter