Wunder des Weltalls

Mars im Februar 2010

Fotograf: Torsten Grossmann

Rund zwei Wochen nach der Opposition.
Mars hat da nur noch einen visuellen Durchmesser von ca. 12,8".
Das kleinste klar erkennbare Detail hat hier 0,3"!!
Komplettes Bild anzeigen

Mars 26.1.2010 Mare Acidalium I. Quadrant (NO)

Minus 12 Grad klar, aber windig, schlechte Bedingungen, 14,0 Bogensekunden » weiter

Mars 7.2.2010 Meridani Sinus (W) Syrtis Major (E)

Minus 5 Grad, relative Lufruhe, leichte Winde, aber schlechter als am 29.12.2009, 13,8 Bogensekunden » weiter

Mars 7.12.2009 Syrtis Major (W) Elysium (O)

Scheinbarer Durchmesser ca. 10,4 Bogensekunden Luft relativ ruhig, leichter Dunst +3 Grad, Ort: Haffkrug/Scharbeutz, Balkon » weiter

Mars 29.12.2009 Meridani Sinus

Aufnahmegerät: Meade LX50 8 Zoll, f/25, TouCam 740k, Datum: 29.12.2009, 2:46 Uhr MEZ, Ort: Scharbeutz (Haffkrug), Ostsee, Verhältnisse: minus 4 Grad, Luftruhe (solche Verhältnisse gibt es maximal drei Mal im Jahr), 20 Bilder/s, 4 Prozent von 3600 Bildern » weiter

Mosaik der 4 Tage alten Mondsichel

Der Mond steht im März/April 2010 besonders hoch am Himmel, weshalb nun die beste Gelegenheit besteht, ihn zu fotografieren. Auf Grund der "dünneren" Atmosphäre in Zenitnähe lassen sich so fantastisch scharfe Aufnahmen vom Erdtrabanten anfertigen! Diese Gelegenheit sollte sich kein Astrofotograf... » weiter

Kugelsternhaufen M 3 in Canes Venatici

M 3 ist etwa 40 000 Lichtjahre von uns entfernt. Er hat einen Durchmesser von 220 Lichtjahren und ist insgesamt 160 000-mal so hell wie unserer Sonne. Die einzelnen Sterne haben Größen von 11 mag bis 22,5 mag. Die Anzahl der Sterne dürfte sich auf eine halbe Million belaufen. Oben... » weiter