Wunder des Weltalls

Messier 27 im Füchslein

Fotograf: Michael Schröder

Über drei Nächte hinweg wurden insgesamt 34 x 600 Sekunde (RGB) und 13 x 1200 Sekunden (H-alpha) mit der ALCCD6c pro am TEC 140 mm APO belichtet.
Komplettes Bild anzeigen

Monduntergang und Sommermilchstraße

Zum Ende der astronomischen Dämmerung fotografierte ich am 3.9.2011 die Milchstraße im Adler zusammen mit dem untergehenden Mond vom Hohen Meißner aus. Üblicherweise ist der Mond der "Feind" des Deep-Sky-Fotografen, doch hier lieferte der Kontrast zwischen den warmen Monduntergangsfarben und dem... » weiter

Neulicht am 1. August

Mond mit dem Tele Nikkor 70 - 300 mm am 1. August 2011 in Madeira. » weiter

1. Abensichbarkeit des Mondes

Im Kapitel "Aktuelles am Himmel" im Heft 8/2011 von Sterne und Weltraum stand, dass der Mond realistischerweise erst am 3. August tief am Westhimmel zu sehen ist. Da ich zu dieser Zeit in Madeira war, sah ich den Mond bereits am 1. August. Dies ist durch die geografische Breite von 31° N der... » weiter

Sternbild Skorpion

Sternbild Skorpion über Namibia, 205 Minuten belichtet mit der guten alten Canon EOS 20Da. » weiter

Im Herznebel

Mit dieser Aufnahme habe ich mir einen lange ersehnten Wunsch erfüllt. Der Herznebel fasziniert mich aus ästhetischer Sicht schon seit damals, als ich vor Jahren mit der Astrofotografie begonnen hatte. Da IC 1805 nicht gerade ein Einsteigerobjekt für Astrofotografen ist, musste ich mich in Geduld... » weiter