Wunder des Weltalls

Messier 5

Fotograf: Klaus Hohmann

Fast 2 Stunden Belichtungszeit zeigen M 5 als ausgedehnten Kugelhaufen mit zahlreichen lichtschwachen Sternen im Außenbereich. Die kurzen Einzelbelichtungszeiten lassen den hellen Kern trotzdem nicht ausbrennen.

In M 5 lassen sich etwa 100 RR-Lyrae-Veränderliche beobachten, einige von ihnen mit recht kurzen Perioden von einigen Stunden. Auf der Seite http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/M5.php habe ich viele Informationen zu M 5 und zu den darin enthaltenen RR-Lyrae-Sternen zusammengetragen.
Komplettes Bild anzeigen

ISS und Atlantis

Mit diesem Bild wollte ich einen besonderen Teil der euopäischen Raumfahrtgeschichte für mich festhalten. Die Montage des Columbus-Moduls mit der Shuttlemission STS 122. » weiter

Zwerggalaxie LEO I

Lichtschwache Zwerggalaxie 20' nördlich von Regulus im Löwen. » weiter

Bizarres im Vulpecula

Licht und Schatten in der Milchstraße » weiter

IC 5146 Cocoon-Nebel

Die Aufnahme wurde mit einer Canon 350Da gemacht. Insgesamt 14 Aufnahmen a 360 Sekunden, ISO 800 mit dem 132 FLT + Flattener. Dabei wurde zum ersten Mal der Filter IDAS-LPS P2 verwendet. » weiter

Mondsichel mit Erdschein

Die schmale Sichel 2 Tage vor Neumond inkl. Erdschein. » weiter

Mond und Saturn in der Morgendämmerung

Die schmale Sichel des abnehmenden Mondes 2 Tage vor Neumond in der Morgendämmerung zusammen mit Saturn. » weiter