Wunder des Weltalls

Mond - Apogäum und Perigäum

Fotograf: Thomas Hebbeker

Links: Mond am 21.9.2010: erdfernste Position (Apogäum), 406200 km.
Rechts: Mond am 19.3.2011: erdnächste Position (Perigäum), 356600 km.

Beide Photos wurden mit genau der gleichen Optik (6"-Newton Spiegelteleskop) aufgenommen. Die Aufnahmen wurden so gedreht,
dass sie etwa passen.
Komplettes Bild anzeigen

Mond in größter Erdnähe mit Planetarium

Zu unserer großen Überraschung ging der Mond unmittelbar neben der Kuppel der Bochumer Sternwarte auf, die man mit etwas Fantasie für einen weiteren Himmelskörper halten könnte. Leider wurde unsere "Mond-Session" durch Nebel über der Ruhr und Luftunruhe ziemlich beeinträchtigt. » weiter

Saturn am 18.3.2011

Bei gutem Seeing entstand dieses IR+R-RGB des Ringplaneten. » weiter

Mond in größter Erdnähe mit Planetarium Bochum

Zu unserer großen Überraschung ging der Mond unmittelbar neben der Kuppel der Bochumer Sternwarte auf, die man mit etwas Fantasie für einen weiteren Himmelskörper halten könnte. Leider wurde unsere "Mond-Session" durch Nebel über der Ruhr und Luftunruhe ziemlich beeinträchtigt. » weiter

M 51

Ausschnitt aus einer ohne Nachführkontrolle aufgenommenen Serie mit 60 x 90 s, 1600 ISO. 6''-f/5-Newton auf NEQ3 mit unmod. EOS 400 D. Mein erstes Bild einer Galaxie. » weiter

Discovery und ISS im Transit vor Orion und Sirius

ISS-Transit mit Spaceshuttle im Formationsflug vor Orion » weiter

Discovery und ISS im Transit vor Mond und Jupiter

ISS-Transit mit Spaceshuttle im Formationsflug vor Mond und Jupiter am 7.3.2011 um 18:57 Uhr. » weiter