Wunder des Weltalls

Mondfinsternis am 15.06.2011

Fotograf: Wolfgang Zimmermann

Im östlichen Münsterland meinte es der Wettergott nicht gerade gut und schickte immer wieder dicke Wolken. Die Mondfinsternis war hier nur kurz nach der maximalen Phase für ca. 7 Minuten mit kleinen Unterbrechungen zu sehen. Mein Ergebnisbild entstand durch überlagern von 4 Ebenen in Photoshop CS2.
Komplettes Bild anzeigen

Mofi-Fake

Ein Komposit aus einer normalen Aufnahme mit einer DSLR (Canon 50d) und ein Komposit einer Aufnahme mit einem GSO-RC-10-Zoll. » weiter

Totale Mondfinsternis vom 15.6.2011

Dieses Foto wurde etwa in der Mitte der Totalphase genommen. Nachgeführt wurde mit eine Meade LXD75 Montierung. » weiter

Der finstere Mond, M 8 und M 20

Kombination von fünf zweiminutigen Aufnahmen. Nachgeführt mit Meade LXD 75 Montierung. » weiter

Blutmond über Stefansberg

Der sehr stark bewölkte Himmel erlaubte nur gegen Ende der Totalität für wenige Sekunden einen Blick durch hohe Wolken auf den Mond. Mit dem bloßen Auge war der blutrote Mond nur schemenhaft wahrzunehmen. Die mit Astrotrack 320X nachgeführte Aufnahme lässt jedoch noch Sterne bis zur Grenzgröße von... » weiter

Totale Mondfinsternis vom 15.06.2011, partielle Phase

Die Wolkendecke riss auf um 23:46 Uhr MESZ und man sah die zu 43 % partielle Phase der totalen Mondfinsternis vom 15.6.2011. » weiter

Totale Mondfinsternis vom 15.06.2011 letzter Teil der partiellen Phase

Um 23:55 Uhr MESZ wurde der Himmel klar und man sah die letze Teile der prtiellen Phase der totalen Mondfinsternis vom 15.6.2011 über Offenbach am Main. Ich hätte gerne den Blutmond gesehen. » weiter