Wunder des Weltalls

Mosaik der Cygnus-Region

Fotograf: Peter Knappert

Die Aufnahme zeigt den zentralen Teil der nördlichen Milchstraße. Hier liegt das Sternbild Schwan (Cygnus). Das ganze Gebiet ist mit sehr dichten
Dunkelwolken, hellen Sternansammlungen und vor allem leuchtenden H-alpha-Wolken zusammengestzt. Dabei dominiert auf dem linken Teil des Bildes der Nordamerikanebel NGC 7000 mit seinem etwas dunkleren Begleiter IC 5070 dem Pelikannebel. Der helle blaue Stern ist Deneb, ein Stern erster Größe. Die nächste helle H-alpha-Gruppe bildet der Schmetterlingsnebel beim Stern Gamma Cygni. rechts oben auf 3 Uhr.
Daneben rechts sieht man den Mondsichelnebel oder auch Crescent Nebel NGC 6888.

Zur Aufnahme selbst:

Das Mosaik wurde aus neun Aufnahmeserien zusammengesetzt, die ich mit dem Teleobjektiv gemacht habe.

Ein hochaufgelöstes Bild ist auf meiner HP:

http://www.black-forest-astrophotography.de/


+++ Aufnahmedaten +++

15.07.2007 7 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis
07.05.2008 17 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Waldau Hochschwarzw.
09.05.2008 16 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Waldau Hochschwarzw.
20.08.2009 14 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis
31.08.2009 6 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis
31.08.2009 6 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis
31.08.2009 6 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis
01.09.2009 8 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis
03.09.2009 6 x 6 Minuten/f:4, 800 ISO, f_eff = 200 mm, Schwarzwald-Baar-Kreis

Die gesamte Belichtungszeit betrug etwa 9 Stunden!

Kamera: Canon 30d (H-alpha mod.) und 50d (H-alpha mod.)
Objektiv: Canon EF-L 70-200, f/2.8

Guiding: Vixen-Refraktor 60 mm/700 mm SPC900 und DMK31
Guidemaster 2.25beta

Bildbearbeitung: DSS,Fitswork,CS4 Extended
Komplettes Bild anzeigen

Der Omeganebel im Schützen

Aufgenommen am 19.8.2009 auf dem Calar Alto bei bestem Seeing, hervorragender Durchsicht und absoluter Windstille. » weiter

Nordamerika- und Pelikannebel

Beide Nebel lassen deutlich erkennen, wie sie zu ihren Namen kommen. Der hellste Teil des Nordamerikanebels (links) mit dem "Golf von Mexiko" und einer hellen Schockfront in "Mexiko" wird durch eine Dunkelwolke vom Pelikannebel (rechts) getrennt. Die Schockfront rechts oben markiert den Hinterkopf... » weiter

NGC 7331

NGC 7331 ist eine Spiralgalaxie mit der Flächenausdehnung von 10,7' × 4,4' und einer scheinbaren Helligkeit von 9,5 mag im Sternbild Pegasus. Die Galaxie wurde am 5. September 1784 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt. » weiter

Jupiter mit Monden

Das Bild zeigt eine Aufnahme des Jupiter vom 6.9.2009. Aufnahmeort Seeham in Österreich im Salzburger Oberland. Die LRGB-Aufnahme zeigt, wie auch mit einem vergleichsweise kleinen Refraktor detailreiche Aufnahmen des Jupiter möglich sind. Die Helligkeit der Monde wurde etwas angehoben. » weiter

Bubblenebel NGC 7635

Am 8.9.2009 konnte ich - trotz hell leuchtenden Mondes - diese schöne Aufnahme des Bubblenebels machen. Aufnahmeort war ein Bauernhof im Salzburger Oberland ca. 600 m hoch. Die Durchsicht war ausgezeichnet. Die Aufnahme ist eine reine Luminanzaufnahme mit UV/IR-Cut-Filter, es wurden eine Bias- und... » weiter