Wunder des Weltalls

NGC 2158 in den Zwillingen

Fotograf: Ralf Thiele

Dieser offene Sternhaufen ist sozusagen der kleinere Bruder des in scheinbarer Nähe stehenden M 35 im Sternbild Zwillinge. In Wirklichkeit trennen beide große Entfernungen: M 35 ist ca. 2800 Lichtjahre, NGC 2158 dagegen etwa 16 000 Lichtjahre entfernt. Auch ist er recht alt: Ungefähr 1,5 Mrd. Jahre. Junge, blaue Sterne sind nicht mehr ganz so zahlreich vertreten. Viele ältere, gelbe Sterne sind erkennbar.
Komplettes Bild anzeigen

Unsere Sonne

Die Sonne am frühen Abend am 10.2.2010. Mit meiner Canon Powershot G9 um cirka 18 Uhr aufgenommen. 1/320 s Verschlusszeit. Blende 4,8. Brennweite 44,4 mm. Es war klarer Himmel an diesem frühen Abend, und so konnte ich wieder einige schöne Bilder von meinem Lieblingsobjekt machen. Zwei möchte... » weiter

Unsere Sonne

Die Sonne am frühen Abend am 10.2.2010. Mit meiner Canon Powershot G9 um cirka 18 Uhr aufgenommen. 1/320 s Verschlusszeit. Blende 4,8. Brennweite 44,4 mm. Es war klarer Himmel an diesem frühen Abend, und so konnte ich wieder einige schöne Bilder von meinem Lieblingsobjekt machen. Zwei möchte... » weiter

M 81 - Bodes Galaxie

Spiralgalaxie M 81 (= NGC 3031) +7,0 mag, Typ SA(s)ab, Sternbild Großer Bär. Im Jahr 1774 von Johann Elert Bode entdeckt. Die irreguläre Zwerggalaxie UGC 5336 - Holmberg IX befindet sich links von M 81 - ihr scheinbarer Durchmesser beträgt 2,5' x 2' - absolut aber ca. 10 000 Lj. Winzig,... » weiter

M 45-Region

Dachsernwarte München Ramersdorf Homepage: city-observatory.de Filtertechnik: UHCS RGB » weiter

Orionregion

Dachsternwarte München Ramersdorf Filtertechnik UHCS-H-alpha-GB Die Bildinformationen wurden mit zwei verschiedenen Optiken in 3 Jahren gesammelt » weiter

Objekte im Furmann

Dachsternwarte München Ramersdorf Filtertechnik LRGB UHCS für Luminanz H-alpha für Rot UHCS-Blau für Blau UHCS-Grün für Grün » weiter