Wunder des Weltalls

NGC 3079 und PGC 28990 mit QSO 0957+561 A/B (Twin Quasar)

Fotograf: Hans Egger

NGC 3079 ist eine Balkenspiralgalaxie, die rund 56 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Aus dem Zentrum dieser Galaxie schießen heiße Gasfahnen mit der unvorstellbaren Geschwindigkeit von 6 Mio. km pro Stunde und bis zu einer beobachteten Höhe von 2000 Lichtjahren aus dem Kern heraus.
Unter NGC 3079 ist noch PGC 28990 (Bildmitte unten) zu erkennen.
Komplettes Bild anzeigen

Konstellation Venus Mond Jupiter

Zusammentreffen von Venus, Mond und Jupiter am 1.12.2008 » weiter

Mond 1,5 Tage vor Vollmond

Okularprojektion 6mm » weiter

Teneriffa / Sonnenobservatorium von Izana

Sonnenteleskope im spanischen Observatorio del Teide (2386 m, 16 Grad 30 Min. 37.1 Sek. West, 28 Grad 18 Min. 8.9 Sek. Nord) » weiter

Kosmischer Kreißsaal

Der Orionnebel M 42 aus der Großstadt heraus fotografiert. » weiter

Urdolmen und Mond

Der berühmte Urdolmen in der Nähe von Eckernförde » weiter