Wunder des Weltalls

Obere solare Säule über Hamburg

Fotograf: Jochen Schramm

Eiskristalle in der Morgenluft über Hamburg erzeugen eine Lichtsäule.
Komplettes Bild anzeigen

Messier 64 "Black eye"

Über zwei Nächte hinweg konnte ich insgesamt mehr als 7,5 Stunden dieses überaus interessante Objekt belichten. In den Dunkelnebelregionen des "Augenlids" sind einige Details zu erkennen. Auch in den äußeren Struturen der Scheibe sind Konturen zu erkennen. » weiter

M 66

Ich hatte das Glück, diese herrliche Galaxie bei guter Transparenz abzulichten. Die äußeren Bereiche dazugerechnet erscheint M 66 in riesiger Dimension. LRGB-Komposit. 180 min Lum bin 1x1, je 60 min BR, 50 min G bin 2x2. » weiter

M 78

M 78 gehört zum großen Orion-Nebelkomplex, dem auch M 42 angehört. Auf der Aufnahme ist im südlichen Dunkelnebel auch der bekannte McNeils-Nebel zu erkennen, der im Jahre 2004 vom amerikanischen Amateurastronomen Jay McNeil entdeckt wurde. » weiter

Sonne im H-alpha-Licht

Komposit aus jeweils zwei unterschiedlich belichteten Aufnahmen der gesamten Sonne im H-alpha-Licht am Vormittag des 27.3.2011. » weiter

Saturn am 27.3.2011

Saturn am 27.3.2011 als IR-RGB-Komposit. » weiter

Saturn IR-RGB & Methanband (880 nm)

In der Nacht vom 26./27.3.2011 gelangen Aufnahmen des Ringplaneten im IR- und Methanband. » weiter