Wunder des Weltalls

Orion am Abendhimmel von Jena aus

Fotograf: Thomas Lotze

Dieses Foto entstand spontan während einer Wanderung durch die Berge um Jena in der Neujahrsnacht zwischen 2010 und 2011. Eigentlich wollte ich ausprobieren, ob ich mit Hilfe einer Taschenlampe den Schnee im Vordergrund genügend aufhellen kann, um eine ausgeglichene Belichtung des Bildes zu erreichen. Dass die Sterne trotz des von den Lichtern der Stadt hellen Himmels so deutlich zu erkennen waren, hat mich hinterher selbst ein wenig überrascht.
Komplettes Bild anzeigen

Gerade über dem Berg geschafft

Eine Stunde vor dem Erscheinen der Sonne hinter den Bergen habe ich mein Stativ und die Kamera auf die Berge bei Sonthofen, Allgäu, bei -12 °C und relativ klarem Himmel aufgestellt. Aber zusammen mit der Sonne kamen leider auch die Wolken. Ich konnte also nur den Anfang richtig fotografieren, den... » weiter

Morgenstund' in drei Akten

Dieses Fotokomposit zeigt die Bedeckungsgrade von 8:37 bis 9:38 Uhr Mez während der Sonnenfinsternis am 4.1.2011. Die mittlere Aufnahme entstand um 9:25 Uhr MEZ. » weiter

Mein erstes Planetenfoto...

Hallo, das Wetter ist bei un anhaltend schlecht. Jedoch hat es am Abend des 3.1.2011 gegen 19:30 Uhr MEZ für die Aufnahme meines allerersten Planetenfotos gereicht. Zu Beginn habe ich mit meinen zwei Kids Jupiter beobachtet und dabei haben wir einen schönen Mondschattendurchgang von Ganymed... » weiter

NGC 2261

Der Reflexionsnebel NGC 2261 befindet sich im Sternbild Einhorn. Edwin Hubble stellte auf Fotografien fest, dass sich Form und Helligkeit des Nebels im Laufe der Zeit veränderten. Ursache ist der unregelmäßig veränderliche Stern R Monocerotis, dessen Helligkeitsschwankungen bis zu vier... » weiter

Quadrantide(n)

Die ganze Nacht habe ich auf "ein" gutes Sternschnuppenfoto gewartet, und dann, als die Optik eingefroren war, passierte es. Wer sieht die Zweite? :-) » weiter