Wunder des Weltalls

Plejaden

Fotograf: Maximilian Rybka

Die Plejaden aufgenommen am 02.02.2013 aus Coburg Stadt. 35min Gesamtbelichtungszeit mit Canon EOS 550Da am 8" f/4 Schmidt-Newton Teleskop.
Komplettes Bild anzeigen

M1 Krebsnebel

Hier eine neu bearbeitete Version des hier bereits gezeigten Krebsnebels. Bei der Bearbeitung wurde Wert auf eine möglichst gute Darstellung der Sterne im Zentrum gelegt. Bei diesem Bild handelt es sich um eine Bi-Color Variante des bekannten Krebsnebels. Beim Grün-Kanal handelt es sich um ein... » weiter

NGC 7635 Bubble Nebula

Die Aufnahme des Bubble Nebulas gestaltete sich aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse der letzten Wochen zeitaufwendiger als geplant. Es handelt sich um ein Schmalbandkomposit aus OIII- und H-alpha-Licht. Der Grünkanal wurde aus beiden Farben synthetisiert. Das Ergebnis wurde nur zurückhaltend... » weiter

Offener Sternhaufen NGC 2516

Nur ein nüchterner Katalogname wird diesem herrlichen offenen Sternhaufen im Sternbild Carina nicht gerecht! Es ist ohne Zweifel eines der schönsten Sternansammlungen in dem an Sternhaufen so reichem südlichen Sternbild Carina. In einer Entfernung von ca. 1000 Lichtjahren meint man in eine... » weiter

Orion Weitwinkel

Eines der bekanntesten Sternbilder am Himmel ist Orion, der Himmelsjäger. Dieses Übersichtsbild zeigt nicht nur die hellsten und bekanntesten Sterne des Orion, wie z.B. den orangeroten Beteigeuze (links unten) und den blauen Rigel (rechts oben), sondern auch die herrlichen Deep-Sky-Objekte... » weiter

Zentrum der Milchstraße

Hier noch eine Übersichtsaufnahme des Milchstraßenzentrums, entstanden auf dem Roque de los Muchachos in La Palma. » weiter

Kometen aus 367 und einer Nacht

Es war ja wirklich wie in einem Märchen: Erst der überraschend helle Komet Hyakutake im Frühjahr 1996 und gleich darauf, im Jahr 1997, der Jahrhundertkomet Hale-Bopp! Während die Beobachtung des spektakulären Vorbeiflugs des erst Ende Januar 1996 entdeckten Kometen Hyakutake in nur 15 Millionen km... » weiter