Wunder des Weltalls

Saturn vom 26. Januar

Fotograf: Werner Probst

Aufgenommen nach einer herrlichen Nacht um 5 Uhr morgens von meinem Balkon aus.
Am Abend habe ich auch Jupiter und den Mond aufgenommen. Aber da war das Seeing sehr schlecht, gegen Morgen wurde es immer besser.
Komplettes Bild anzeigen

NGC 6960 Cirrusnebel

Die Aufnahme erfolgte bereits im August 2012 unter sehr gutem Seeing. Bei der Bildbearbeitung versuchte ich den Nebel mit seinen unzähligen Details möglichst scharf und kontrastreich herauszuarbeiten und dabei gleichzeitig das Rauschen des Bildes zu minimieren. Auch auf die Sternfarben und deren... » weiter

Heller Meteor über La Palma

Bei der Bearbeitung der Bilder für mein Timelapse, welche ich letztes Jahr auf La Palma aufgenommen habe, ist mir ein einzelnes Bild aufgefallen, welches einen hellen Meteor enthält. Ich fand die Konstellation interessant und habe das Bild mal separat bearbeitet. Es handelt sich hierbei um eine... » weiter

Lowers Nebel

Das Sternbild Orion ist eine der reichsten Regionen des ganzen Himmels an Deep-Sky-Objekten. Neben so bekannten Nebeln wie dem Großen Orionnebel und dem Pferdekopfnebel verbirgt sich darin aber auch eine sehr schwache Nebelzone aus leuchtendem Wasserstoffgas (HII-Region), die selten fotografiert... » weiter

Eine kosmische Qualle

In einer Entfernung von etwa 5000 Lichtjahren findet man im Sternbild Zwillinge diese sehr schwache Nebelregion. Ihre Katalogbezeichnung ist IC 443, und sie wird auch als Quallen-Nebel bezeichnet. Die feinen Streifen und Schleifen sind die Reste einer Supernova-Explosion, die wahrscheinlich vor... » weiter

Komet Lemmon am 23.1.2012

Dieser Komet mit der Bezeichnung C/2012 F6 (Lemmon) wurde am 23. März 2012 von A. R. Gibbs in der Mount-Lemmon-Durchmusterung entdeckt. Er kann zur Zeit im Sternbild Musca mit dem Fernglas beobachtet werden. Die Aufnahmen entstanden am 22. Januar 2013 zwischen 22:06 und 23:55 Uhr UT von Somerset... » weiter

Offener Sternhaufen M 35

Dieser schöne offene Sternhaufen im Sternbild Zwillinge befindet sich in einer Entfernung von 2800 Lichtjahren und ist 30 Lichtjahre ausgedehnt. Sein Alter beträgt einige 100 Millionen Jahre, wobei die meisten der Sterne noch weiss-blau leuchten. Nur wenige schwere Sterne haben sich schon zu Roten... » weiter