Wunder des Weltalls

Sonnenfinsternis

Fotograf: Bernd Margotte

Sonnenfinsternis Graz / Schaftalbergweg, 4.1.2010

Neben der Sonnenfinsternis waren zweitweise ein oberer Berührungsbogen (auf dem Bild) und schöne Nebensonnen zu sehen. Bei gutem Wetter konnte ich die gesamte Sonnenfinsternis beobachten, welche knapp nach Sonnenaufgang angefangen hatte.
Komplettes Bild anzeigen

Krebsnebel M 1

In diesem Bild sind H-alpha und die gewöhnliche Luminanz als Luminanz für das RGB verwendet worden. Die Gewichtung beider Kanäle zueinander ist entscheidend für die Aussagekraft des Objektes. Ich habe mich für 90 % H-alpha und 65 % Luminanzdeckkraft relativ zu RGB entschieden. » weiter

Partielle Sonnenfinsternis 1/2011

Entgegen aller Annahmen war das Wetter frühmorgens am 4.1.2011 in Salzburg ausreichend schön, um die partielle Sonnenfinsternis fotografisch verfolgen zu können. Mein erklärtes Ziel, nur recht einfaches Equipment zum Einsatz zu bringen, ging auf, denn so konnte ich die beeindruckende... » weiter

Nebensonne einer Untersonne

Aus dem Flug von Zürich nach Wien konnte ich das selte Phänomen einer Nebensonne einer Untersonne beobachten. Die Untersonne wird von den Reflexionen in der Flugzeugscheibe überlagert, die Nebensonne (Parhelia) wird dafür umso farbenprächtiger wiedergegeben. » weiter

Sonne kurz vor SoFi 2011

Sonnenfinsternis Graz / Schaftalbergweg, 4.1.2010 Kurz vor der Sonnenfinsternis ging in Graz, Schaftalberg, die Sonne über dem Horizont auf. Schön ist auf der Aufnahme ein Sonnenfleck und eine Sonnenfleckengruppe sichtbar. Außerdem kann man anhand dieser Aufnahme sehr schön die atmospärische... » weiter

Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis Graz / Schaftalbergweg, 4.1.2010 In Graz betrug die Abdunklung knapp 70 %. Trotz der großen Abdunklung, ist diese durch das langsame Voranschreiten für den Menschen kaum wahrnehmbar. Vergleicht man aber zwei Aufnahmen, eine während der größten Verdunklung und eine kurz nach der... » weiter

Doppelte Finsternis

Die Aufnahme entstand während der gemeinsamen Beobachtung der partiellen Sonnenfinsternis auf der Sternwarte Aachen. Ab ca. 9:30 Uhr MEZ war der Himmel wolkenlos, so dass von da an perfekte Beobachtungsbedingungen herrschten. » weiter