Wunder des Weltalls

Spindelgalaxie NGC 3115

Fotograf: Klaus Hohmann

NGC 3115 ist eine sehr helle Spindelgalaxie, die bereits in kleineren Optiken sehr gut zu sehen ist. Bei hinreichend langer Belichtungszeit werden die lichtschwachen Außenbereiche dieser Galaxie sichtbar, wodurch ihre wahre Ausdehnung erkennbar wird.

Im Kern dieser Galaxie befindet sich eins der größten bekannten Schwarzen Löcher mit einer Masse von 2 Milliarden Sonnenmassen! Dieses Schwarze Loch zeigt eine nur geringe Aktivität, es nimmt also nur wenig Material auf. Es ist aber anzunehmen, dass NGC 3115 vor einigen Milliarden Jahren als hell leuchtender Quasar große Mengen an Gas verbraucht hat. Somit könnte man diese Galaxie, etwas volkstümlich ausgedrückt, als "Ex-Quasar" bezeichnen.

Details zu dieser Galaxie und zur Aufnahme können auf der Seite
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/aufnahmen/NGC3115.php
nachgelesen werden.
Komplettes Bild anzeigen

Der Vollmond hängt wie eine Laterne über der abendlichen Stadt

Vollmond kurz nach Aufgang über der abendlichen Stadt » weiter

Stimmung am Winterhimmel

Orion und vom Stadtlicht beleuchtete Wolken » weiter

Messier 35 und NGC 2158

A funny perspective effect and colour contrast between a large, near open cluster (M 35) and a more compact, distant one (NGC 2158). » weiter

Komet C/2007 N3 Lulin

Nach langer Zeit war es endlich mal wieder klar bei uns, sodass ich den Kometen Lulin beobachten konnte. Die Aufnahme habe ich nachts um 2:00 Uhr MEZ bei -6 Grad Celsius gemacht. » weiter

Ein ungleiches Paar

Bei M 97 handelt es sich um einen planetarischer Nebel mit den Abmessungen 3,4' × 3,3' und einer scheinbaren Helligkeit von 9,9 mag, M 97 ist somit fast 10 mal kleiner als der Vollmond! M 108 ist eine ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sc mit den Abmessungen 8,7' x 2,2' und der scheinbaren... » weiter