Wunder des Weltalls

Sonnenaufgang mit Venustransit

11.06.12 | Bereits als die Sonne nur teilweise über dem Horizont aufgegangen war, konnte man den Venustransit deutlich erkennen. Reger Schiffsverkehr sorgte überdies für eine ganze Reihe guter Motive. » weiter

Nebensonne beim Venustransit

11.06.12 | Die Witterungsbedingungen im Verlaufe des Venustransits waren sehr unterschiedlich. Teilweise musste die Sonne mehr oder weniger dichte Zirrusbewölkung passieren. Dabei entstanden dann auch mehrmals Nebensonnen oder wie hier, eine Nebensonne und ein halber Sonnenhalo. » weiter

Venustransit vom 06.06.2012

11.06.12 | Um 5 Uhr MESZ bin ich (mit der Sonne) aufgestanden. Dann habe ich das Teleskop auf meinem Balkon aufgebaut, ausgerichtet und den Venustransit beobachtet beziehungsweise fotografiert. Gott sei Dank hat sich das Wetter gut gehalten. Zwischendurch musste ich den Akku der Kamera immer wieder kurz... » weiter

Venustransit 2012 Wien

11.06.12 | Die Sonne ging am Morgen des 6. Juni beim Blick von der Urania-Sternwarte direkt hinter dem Prater-Riesenrad auf. Die Aufnahmen wurden mit einer Digitalkompaktkamera mit fünffachem optischen Zoom freihand gemacht und digital nachvergrößert. Sie sind daher leider etwas unscharf… » weiter

Venus vor der Sonne

11.06.12 | Sonnenaufgang am Tag des Venustransits über Ungarn » weiter

Venustransit: Alle Teleskope ausgerichtet

10.06.12 | Die Aufnahme entstand während der Beobachtung zum Venustransit am Ostseestrand auf Fehmarn, südlich von Marienleuchte. » weiter

Venustransit

10.06.12 | Die Aufnahme entstand während der Beobachtung zum Venustransit am Ostseestrand auf Fehmarn, südlich von Marienleuchte. » weiter

Coma Galaxienhaufen Abell 1656

10.06.12 | Immer wieder versuche ich mich am Coma Galaxienhaufen, der etwa 400 Millionen Lichtjahre entfernt ist. Im Zentrum stehen die großen elliptischen CD-Galaxien NGC 4889 und NGC 4874. Das gute Seeing dieser Nacht musste ich einfach nutzen. » weiter

NGC 3938 in Ursa Major

10.06.12 | NGC 3938 ist eine kleine Sc-Spirale (face-on) und ähnelt sehr M 74, ist aber nur etwa halb so groß. Helligkeit: 10.9 mag. » weiter

Der Lomonossow-Effekt

10.06.12 | ..oder auch Lomonossow-Ring bzw. Lomonossow-Bogen genannt, ist ein Aufleuchten der Venusatmosphäre (der Teil der sich bereits außerhalb der Sonne befindet) beim Durchqueren des Sonnenrandes, hier im oberen Bereich der bereits ausgetretenen Venuskugel schwach zu erkennen. Es ist ein Nachweis, das... » weiter

Venustransit 2012: Die Entstehung des Tropfenphänomenes

10.06.12 | Das Tropfenphänomen (Zusammenlaufen des Venus- und Sonnenrandes) entsteht nur bei schlechter oder schlecht temperierter Optik (hier nicht der Fall) und/oder bei stärkerem Seeing, wie dies hier teilweise der Fall war, was bei etwa 15 Grad Sonnenhöhe ja auch zu erwarten war. Beim Transit 2004 konnte... » weiter

Venustransit in Vardø

10.06.12 | Diese Aufnahme des Venustransit entstand durch ein Wolkenloch in Vardø in Nordnorwegen, dem historischen Ort, an dem Maximilianus Hell in 1769 seine Beobachtungen des damaligen Venustransits durchführte und damit zur Bestimmung der Astronomischen Einheit beigetragen hat. » weiter
Anzeige
 
Top