Wunder des Weltalls

Sternguckers Himmel auf Erden

Fotograf: Franz Xaver Kohlhauf

Mein Sternfreund Reinhold Kammhuber war so nett und stellte sich als "Sternguckermodel" zur Verfügung. Üblicherweise beobachtet er natürlich mit weniger Umgebungslicht, aber für die fotografische Situation war es ganz in Ordnung, meine ich.
Für Aufnahmen dieser Art habe ich mein altehrwürdiges 60/910-mm-Linsenteleskop nach 32 Jahren aus dem Dornröschen geweckt, die
Gegengewichtsstange gegen einen Kamerahalter ausgetauscht und daran Fototechnik befestigt, von der wir alle vor 32 Jahren nicht einmal geträumt haben
Komplettes Bild anzeigen

M 31

Der Andromedanebel, aufgenommen unter einem schönen voralpinen Sternenhimmel (1600 m ü. M.) » weiter

Jupiter mit großem und kleinem roten Fleck

Da ich am 17. August den GRF nicht aufnehmen konnte, versuchte ich es am Tag darauf. Leider war das Seeing diesmal nicht so günstig (3-4/5), was mich aber nicht abhielt, ein weiteres IR-RGB-Bild des Riesenplaneten aufzunehmen. Auf dem Endergebnis zeigen sich der große und der kleine rote Fleck. Wer... » weiter

Jupiter und Io

Am 17. August war das Seeing relativ gut (2/5) und so konnte ich mit der ToUCam bei 2 m Brennweite an meinem C8 diese detailreiche IR-RGB-Aufnahme von Jupiter und seinem Mond Io machen. » weiter

NGC 7479

Wie immer bei mir, per Hand nachgeführt mit Lumicon Giant Guider » weiter

NGC 7000 und IC 5070

Nordamerika- und Pelikannebel » weiter

NGC 7094

Lichtschwacher Planetarischer Nebel im Pegasus mit hellem Zentralstern und fein strukturierter Gashülle. NGC 7094 befindet sich nur etwa 1,5° ost-ost-nördlich "10 Uhr" vom hellen M 15 und ist daher leicht zu finden. » weiter