Wunder des Weltalls

Totale Sonnenfinsternis 22. Juli 2009 in Bhutan

Fotograf: Dipl.- Ing. Heinrich Bauer

Dieses Bild entstand während der SuW-Leserreise nach Nepal und Bhutan. Als Beobachtungsort wurde der Dochula-Pass in 3100 m Seehöhe gewählt. Die Totalität fand gegen 7 Uhr Ortszeit statt. Am Morgen des 22. Juli war der Himmel bedeckt, allerdings lockerte die Bewölkung immer mehr auf, so dass wir in der glücklichen Lage waren, den 3.Kontakt durch eine Wolkenlücke ungehindert beobachten zu können.!
Komplettes Bild anzeigen

Bubblenebel

Da der Zenit sehr sehr gut war, hielt ich mal auf den Bubblenebel, um zu sehen, was wirklich mit einer unmodifizierten Canon geht. Könnte noch ein bissel Belichtung vertragen. » weiter

Sunset

Nun denn, beim Aufbauen der Ausrüstung bot sich uns ein wunderschönder Sonnenuntergang. » weiter

NGC 7023 Irisnebel

Der Wetterbericht sah zu erst richtig gut aus, später stellte sich dann doch heraus, dass es ziemlich dunstig werden sollte. Eigentlich stand NGC 281 auf der Liste, aber da dort so ziemlich alles dicht war, beschloss ich weiter in den Zenit zu gehen. Also musste NGC 7023 dran glauben. Belichtet... » weiter

IC 1318

Die vor kurzem modifizierte Canon 1000d wurde zu Testzwecken auf ein möglichst großflächiges, rotes Nebelgebiet gehalten. Kein Vergleich zu Aufnahmen mit derselben Kamera und eingebautem IR-Sperrfilter. Auf dem Foto ist der östlich vom Stern Sadr gelegene Teil des umfangreichen Nebelgebietes von IC... » weiter

NGC 7635

Wollte eigentlich 15 x 15 Minuten investieren, aber das Guiding stieg nach der neunten Aufnahme aus. Das Seeing war ebenfalls nicht besonders, dennoch bis jetzt meine beste Aufnahme von der Blase. 9 x 15 Minuten, 800 ISO 10-Zoll-Newton Eq 6 » weiter

Sadr-Region

First Light meines TMB APOs. Das Bild entstand einen Tag nach der Sommersonnenwende in der astrofotografisch toten Zeit. Ich konnte es aber nicht abwarten und ich war erstaunt, wie tief die Aufnahme dann doch geworden ist. » weiter