Wunder des Weltalls

Vollmond

Fotograf: Albert Mrozinski

Der Fast-Vollmond am 12.11.2008 um 20:01 Uhr.
Es war wieder klar um die 20 Uhr, an diesem Mittwochabend,
als ich aus dem Küchenfenster sah,
und der Mond kam zum Vorschein.
Sofort holte ich die Camera und machte
einige Bilder. Dann war der Spaß auch bald wieder vorbei.
Der genaue Vollmond war nach SuW Tabelle am 13.11.2008
um 7:18 Uhr nur ein paar Stunden später.

Komplettes Bild anzeigen

NGC 2146

NGC 2146 befindet sich wahrscheinlich im Endzustand einer Kollision. » weiter

Vollmond in Wolken

Vollmond in Wolken » weiter

Pferdekopfnebel und Umgebung

Das Nebelgebiet um B 33 (der Dunkelnebel der auch als Pferdekopfnebel bezeichnet wird) ist weitaus größer als auf vielen Aufnahmen zu sehen ist. Diese Aufnahme wurde 3 Stunden durch einen H-alpha-Filter belichtet. » weiter

Andromeda-Galaxie

Die Andromeda-Galaxie beheimatet mehr als eine Billion Sterne. » weiter

Das Ende eines Sterns

Der Helixnebel ist der uns am nächsten stehende so genannnte planetarische Nebel in "nur" 500 Lichtjahren Entfernung. » weiter

Der Orionnebel M 42

Der Orionnebel ist ein Sternentstehungsgebiet, eingebettet in eine riesige Wolke aus Gas und Staub. Er ist das wohl am meisten fotografierte Objekt am nördlichen Sternhimmel. Trotzdem ist es immer wieder reizvoll, ihn aufzunehmen und es gibt sicher kein Bild von ihm, was aussieht, wie ein anderes. » weiter