RUTHERFORDIUM

Symbol: Rf
Kategorie: Übergangsmetalle
Ordnungszahl: 104

Relative Atommasse: 261,1087
Schmelzpunkt: K
Siedepunkt: K
Dichte: g cm-3
Elektronegativität:
Ionisierungsenergie: eV
Konfiguration: [Rn] 5f14 6d² 7s²
Oxidationszahlen:
Atomradius: pm
Ionenradius:

Der nachfolgende Artikel ist dem Lexikon der Chemie entnommen.

Rutherfordium, Symbol Rf, Transfermium-Element, Z 104.

Benannt zu Ehren des neuseeländischen Kernphysikers Ernest Rutherford. Der in manchen Periodensystemen für das Element aufgeführte Name Kurtschatovium ist aufgegeben worden. Ein anderer Namensvorschlag war Dubnium.

Nur künstlich herstellbares chem. Element aus der 4. Gruppe des Periodensystems. Wurde als das erste Transactinoidenelement (Transactinoide) 1964 im Kernforschungszentrum Dubna durch Beschuss von Plutonium mit auf 115 MeV beschleunigten Neonkernen erhalten: 242Pu(22Ne,n)260Rf.

Andere Isotope wurden 1968/69 in Berkeley hergestellt.

Langlebigstes Radioisotop: 261Rf (α-Strahler, Halbwertszeit 65 s).

© Spektrum Akademischer Verlag