PROTACTINIUM

Symbol: Pa
Kategorie: innere Übergangsmetalle
Ordnungszahl: 91

Relative Atommasse: 231,0359
Schmelzpunkt: 1827 K
Siedepunkt: 4300 K
Dichte: 15,37 g cm-3
Elektronegativität: 1,1
Ionisierungsenergie: 91 eV
Konfiguration: [Rn] 5f² 6d 7s²
Oxidationszahlen: 5, 4, 3
Atomradius: 160,6 pm
Ionenradius: 89 pm (+5); 98 pm (+4)

Der nachfolgende Artikel ist dem Lexikon der Chemie entnommen.

Protactinium, Symbol Pa, radioaktives Element aus der III. Nebengruppe des Periodensystems, der Gruppe der Actinoide zugehöriges Schwermetall; Z 91.

P. ist ein wie Silber glänzendes, hämmerbares Metall, das an der Luft anläuft und in seinen chemischen Eigenschaften stärker den Elementen der Vanadiumgruppe als den Actinoiden ähnelt. Als Glied der von Uran-235 ausgehenden Actinium-Zerfallsreihe kommt P. als Begleiter des Urans in Uranmineralen vor; infolge der geringen Halbwertszeit des langlebigsten natürlichen Isotops, des 231Pa (t1/2 3,25·104 a), ist der Pa-Gehalt von Uranerzen jedoch sehr klein, z.B. beträgt er in der Pechblende von Jáchymov (Tschechien) einige 100 mg/t Uran. Das Isotop 231Pa ist ein α-Strahler, der über 227Ac und eine Reihe weiterer Zwischenstufen schließlich in das stabile Bleiisotop 207Pb übergeht. Die Herstellung von Protactinium(IV)-fluorid mit Lithium oder Barium wird bei 1400 °C vorgenommen.

© Spektrum Akademischer Verlag



Top