FERMIUM

Symbol: Fm
Kategorie: innere Übergangsmetalle
Ordnungszahl: 100

Relative Atommasse: 257,0951
Schmelzpunkt: K
Siedepunkt: K
Dichte: g cm-3
Elektronegativität: 1,2
Ionisierungsenergie: eV
Konfiguration: [Rn] 5f12 7s²
Oxidationszahlen: 3
Atomradius: pm
Ionenradius: 97 pm (+3); 84 pm (+4)

Der nachfolgende Artikel ist dem Lexikon der Chemie entnommen.

Fermium, Symbol Fm, kurzlebiges, radioaktives, nur künstlich, durch Kernreaktionen zugängliches chem. Element aus der III. Nebengruppe des Periodensystems, der Gruppe der Actinoide zugehöriges Transuran; Z 100, stabilstes Isotop 257Fm (α-Strahler, Halbwertszeit 100,5 d), Wertigkeit III, II, Standardelektrodenpotential (Fm2+/Fm3+) -1,3 V.

F. wurde bisher nicht in wägbaren Mengen hergestellt. In wäßriger Lösung bildet es ein stabiles Fm3+-Ion. Fm(II)-Verbindungen sind starke Reduktionsmittel. F. wird durch Reaktion von Plutonium-239 mit Neutronen gemäß

und durch Beschuß von Uran-238 mit stark beschleunigten Sauerstoffkernen hergestellt.

© Spektrum Akademischer Verlag



Top