Sterne und Weltraum Februar 2013

Geradeaus auf krummen Wegen

Liebe Leserin, lieber Leser,

in der Schule lernen wir, dass sich Licht stets geradeaus ausbreitet. Und nicht etwa um Kurven läuft. Doch unser Verständnis dessen, was »geradeaus« bedeutet, gerät ins Wanken, wenn wir bei astronomischen Beobachtungen feststellen, dass Licht offenbar doch krumme Sachen machen kann. Unser Titelbild zum Beispiel zeigt einen Galaxienhaufen, in dem einige der Sternsysteme merkwürdig verzerrt aussehen – so, als sei ihr Licht durch eine gigantische Linse abgelenkt worden.

Mit Mitteln unserer Alltagsphysik lässt sich diese Erscheinung nicht erklären. Das Weltall hält sogar noch mehr solch seltsamer Phänomene bereit. Um sie verstehen zu können, müssen wir offenbar die Modelle, mit denen wir die Natur beschreiben, erweitern. Eine dieser Erweiterungen ist eine Theorie der Gravitation, die Albert Einstein als »allgemeine Relativitätstheorie« entwickelt hat. Ohne sie kommt kein modernes Modell für unser Universum aus.

Für viele gleicht Einsteins Theorie einem Schreckgespenst, weil sie so unanschaulich sei. Manche lehnen sie deswegen sogar ab. Doch die beiden Autoren unserer Titelgeschichte, Elena Sellentin und Matthias Bartelmann, beruhigen: »Bei näherem Hinsehen erweisen sich die Konzepte und Begriffe der allgemeinen Relativitätstheorie als umwerfend einfach und überzeugend«, schreiben sie im ersten Teil ihrer Geschichte über »Kosmologische Kuriositäten«, der auf S. 32 beginnt. In ihrem Beitrag erfahren wir, wie die herkömmlichen Begriffe von Raum und Zeit durch eine »gekrümmte Raumzeit« ersetzt werden müssen. In diesem Konzept der Raumzeit sind es nunmehr die Kurven der geringsten Krümmung, die Licht den Weg geradeaus weisen – nur sind das keine Geraden mehr.

Herzlichst grüßt Ihr

Uwe Reichert

Inhalte dieser Ausgabe

Titelblatt

Editorial

Inhalt

Leserbriefe

Leser fragen, Experten antworten

Blick in die Forschung: Im Bild

Blick in die Forschung: Nachrichten

Blick in die Forschung: Kurzberichte

Dunkle Galaxien, durch UV-Strahlung sichtbar gemacht

Quasar verrät Dunkle Galaxien

 
22
Im Glanz eines besonders hellen Quasars leuchten sogar Dunkle Galaxien. Deren Existenz konnte dadurch jetzt nachgewiesen werden.
Rekonstruktion der Umlaufbahnen von S0-2 und S0-102.

Wettrennen rund um Sgr A*: Pole Position für S0-102

  (kostenfrei)
24
Über viele Jahre hinweg gewonnene Nahinfrarotaufnahmen zeigen, dass sich eine Reihe von Sternen auf Umlaufbahnen um das Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxis befinden. Der neue Rekordhalter SO-102...

Zum Nachdenken

Eule 1.5

Periheldrehung von S0-102

  (kostenfrei)
25
Um das galaktische Zentrum rast in geringem Abstand eine Anzahl von Sternen. S0-­102 ist nach derzeiti­ gem Kenntnisstand der schnellste von ihnen. Seine Umlaufdauer um das zentrale Schwarze Loch...

Blick in die Forschung: Kurzberichte

Das Planetensystem um HD 40307 im Vergleich zu unserem Sonnensystem

HD 40307 – eine Sonne mit sechs Begleitern

 
26
Rund 42 Lichtjahre von uns entfernt im südlichen Sternbild Maler befindet sich der sonnenähnliche Stern HD 40307, den möglicherweise bis zu sechs Planeten umrunden. Davon könnte einer sein...
MAGIC-Teleskope auf La Palma

MAGIC-Teleskope runderneuert

 
28
Nach umfangreicher Generalüberholung haben die MAGIC-Teleskope auf La Palma ihre Arbeit wieder aufgenommen – eine Aufsehen erregende Entdeckung gibt es schon.

Welt der Wissenschaft

Matthias Bartelmann

Natürlich Theorie!

 
30
Bereits als Schüler fing Matthias Bartelmann Feuer für die Astronomie und ihre theoretischen Aspekte. Nach einer spannenden Zeit am Max-Planck-Institut für Astrophysik kam er 2003 als Professor für...
Galaxiehaufen Abell 2218

Kosmologische Kuriositäten - Teil 1: Krümmung und Expansion

 
32
Möchten wir die Weiten des Kosmos erkunden, stoßen wir mit den uns aus dem Alltag vertrauten Vorstellungen über Raum und Zeit rasch an unsere Grenzen. Denn kosmische Vorgänge wie Lichtablenkung und...
Das Hauptquartier der Europäischen Südsternwarte in Garching bei München

ESO - 50 Jahre jung

 
44
Was 1962 mit einem bürokratischen Akt begann, entwickelte sich über fünf Jahrzehnte zu einer der leistungsfähigsten Forschungsinstitutionen weltweit. Die Europäische Südsternwarte ESO machte nicht nur...

Aktuelles am Himmel

Astronomie und Praxis: Beobachtungen

Saturn – Planet der Ringe

Exkursion ins Reich der Ringe – Saturn im Amateurteleskop

 
74
In der Gunst der Beobachter konkurriert Saturn mit Paradeobjekten wie dem Mond und Jupiter. Denn auch bei dem zweitgrößten Planeten unseres Sonnensystems gibt es mit Amateurteleskopen einiges zu...

Astronomie und Praxis: Teleskope

Der Skywatcher Quattro-10CF

Schnelle Lichtkanone zum kleinen Preis

 
82
Mit dem Modell Quattro-10CF schloss die Firma Sky-Watcher eine Marktlücke, denn ein auf die Astrofotografie spezialisiertes lichtstarkes Newton-Teleskop mit zehn Zoll Öffnung bei einem Meter...

Astronomie und Praxis: Wunder des Weltalls

Pico del teide im Mondlicht

Innerhalb und außerhalb der Galaxis

 
92
Das große Bild auf dieser Seite zwingt dem Betrachter einen Perspektivwechsel auf: Das Observatorium auf Teneriffa steht in unmittelbarer Nähe des Fotografen, die dort sichtbaren Sterne sind hingegen...

Astroszene

Neu erschienen

Wer war's?

Zum Nachdenken

Wer war's?

Kleinanzeigen

Didaktische Materialien zu diesem Heft

Vorschau

Top
zurück zum Artikel